Sicherheitsüberprüfungen an beruflicher Ausrüstung


IeS ist eine vom Arbeitsministerium zugelassene Einrichtung, die gemäß URV Nr. 81/2008, Anhang VII und Ministerialverordnung Nr. 11/04/2011 in den Regionen Trentino – Südtirol und Veneto Sicherheitsüberprüfungen an der nachstehend angeführten Ausrüstung vornimmt.

Als berufliche Ausrüstung gelten für ein Herstellungsverfahren erforderliche Maschinen, Geräte, Werkzeug oder Anlagen, die bei der Ausführung zum Einsatz kommen (z. B. Kräne, Flaschenzüge, Laufkräne, Arbeitsbühnen, Druckbehälter).

Sicherheitsüberprüfungen sind vorgeschrieben für:

  • über EU-Richtlinien geregelte Maschinen und Geräte
  • Hebemaschinen (Kräne, Laufkräne, Flaschenzüge, Karren mit Fahrantrieb usw.)
  • Fahrstühle (Hebebühnen, Lastenaufzüge für Baustellen, Erntewagen, Hebebühnen usw.)
  • ausziehbare Leitern mit unterschiedlichem Neigungswinkel
  • Schleudertrockner für Dauerbetrieb
  • Druckbehälter (Tanks, Dampferzeuger).

Welche Folgen drohen bei Unterlassung?

  • Die Tätigkeit wird eingestellt,
  • Zivil- und strafrechtliche Haftung bei Unfällen, strafrechtliche Maßnahmen und Verwaltungsstrafen bis zu 6.000 €.

SETZEN SIE SICH MIT UNS IN VERBINDUNG

Falls Sie weitere Auskunft zu unseren Verträgen oder ein Angebot wünschen, füllen Sie bitte das nachstehende Formblatt aus:



Ja, ich genehmige die Verarbeitung gemäß
URV Nr. 196 vom 30. Juni 2003 geschützter persönlicher Daten.
Datenschutzerklärung